Die letzten Tage von Real im Einkaufszentrum:

eine Ära geht zu Ende

Am 29.6.19 ist der letzte Verkaufstag im Real im Einkaufszentrum Hürth. Damit geht eine Ära zu Ende: seit der Eröffnung des Einkaufszentrums 1977 gab es ein Warenhaus mit breiter Angebotspalette. Anfangs unter dem Namen Allkauf und auf zwei Etagen verteilt, wurde die Möbelabteilung auf der oberen Etage aufgegeben und es blieb das Angebot von Lebensmitteln, aber auch Hausrat, Unterhaltungselektronik, Bekleidung und Fahrrädern.

1962 gegründet, wurde die Kette 1998 an die Metro verkauft. Der Name wurde zu  „Real“ geändert. 2012 wurde das 35jährige Bestehen des Einkaufszentrums gefeiert, das bis heute verschiedene Besitzerwechsel hinter sich hat.

Auch bei Real steht ein Besitzerwechsel an: im Herbst 2018 verkündet die Metro, sie wolle Real verkaufen. Am 6.12.18 nun gab Real bekannt, dass der Markt in Hürth geschlossen würde. Ein perfektes Weihnachtsgeschenk für die Beschäftigten! Sie konnten sich nun über die Feiertage auf ihre Arbeitslosigkeit vorbereiten. 98 Arbeitsplätze von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die teilweise schon Jahrzehnte diesem Betrieb gearbeitet haben und nun wenig Aussicht auf einen neuen Arbeitsplatz haben, gehen verloren. Die Beschäftigten hatten in der Vergangenheit bereits versucht, mit Lohnverzicht ihre Arbeitsplätze zu retten – vergeblich.

Die SPD Hürth solidarisierte sich mit den Beschäftigten, führte Gespräche mit dem Betriebsrat und schrieb die Zentrale an, um eine andere Lösung zu fordern. Die Düsseldorfer Zentrale verteidigte in einem dürren Vierzeiler ihre Position mit der Behauptung, sie hätten ihre soziale Verantwortung durch einen Sozialplan wahrgenommen.

Wie soll es nun weitergehen? Niemand der Verantwortlichen ist zu einer Stellungnahme bereit, die Zukunft des Einkaufszentrums ist ungewiss. Es ist zu erwarten, dass der Verkaufsraum monatelang leerstehen wird, erst im Dezember soll ein anderer Lebensmitteldiscounter ins Einkaufszentrum kommen.

Diese Situation bereitet große Sorgen um die Zukunft dieses Standortes. 

Wir wünschen allen, die durch die Schließung des Real ihren Arbeitsplatz verloren haben, alles Gute für die Zukunft und bieten unsere Unterstützung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.