Clubkonzert gegen Rechts – Martin Schulz im Kölner Stadtgarten

Am Tag des AfD-Parteitages in Köln setzte die SPD ein Zeichen gegen rechts- mit einem Konzert im Kölner Stadtgarten, bei dem Shahin Najafi auftrat, der aus dem Iran geflohen ist, weil er mit einer Fatwa bedroht wird. Er wurde von Günter Wallraff aufgenommen, der auch auf der Bühne stand.

Die Bundes-SPD hatte zu diesem Konzert eingeladen, bei dem Martin Schulz klar Stellung bezog: eine Partei, in der Frauke Petry als gemäßigt gilt, ist eine Schande für Deutschland.

Aber auch zu Themen des Wahlkampfs äußerte sich Martin Schulz, er forderte mehr Respekt der Gesellschaft ein und zwar gleichermaßen für den Busfahrer wie für den Chefarzt. Auch attackierte er prekäre Arbeitsverhältnisse, eine Haltung, die sehr zu begrüßen ist, zeigt doch die aktuelle Diskussion in Hürth, bei der es um Honorarkräfte für die Musikschule geht, dass das Thema sehr aktuell ist. Solche Arbeitsverhältnisse programmieren Altersarmut.

Leider musste Martin schon nach einer Stunde wieder nach Berlin, aber im Hinausgehen war doch noch ein Foto möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.